Aktuelles


Wir sagen DANKE für euren Besuch! - Impressionen vom VFD Reiterlager

Drei Tage lang Pferde und noch mal Pferde! Mit kleinen und großen Besitzern, an der Hand, unterm Sattel und auch vor dem Wagen. Die Camping-Wiese voll mit Zelten, Pferde-Anhängern und Paddocks. Und von Morgens bis Abends lebendiger und gut gelaunter Trubel bei den vielen Workshops, auf den Ausritten und – bis spät in die Abendstunden - im und am Versorgungszelt. Tage die wir nicht vergessen werden!
Weitere Fotos und und einen Bericht vom VFD Syke gibt es hier

Wochenendkurs "Freiheitsdressur" mit Gerd Römbke

In diesem Jahr schon zum zweiten Mal findet bei uns  vom 21. bis 22. Oktober ein Wochenendkurs "Freiheitsdresseur" mit Gerd Römke statt. Mehr zum Kurs und den Anmeldebedingungen erfahrt Ihr hier.

Glück gehabt

Das Heu ist drin. Obwohl keine stabile Schönwetterlage in Sicht war, haben wir uns entschieden den ersten Schnitt am 12. Juni zu mähen. Durch den trockenen Wind Montag und Dienstag und die Sonne am Mittwoch und Donnerstag konnten wir Donnerstag am späten Nachmittag das Heu pressen und Dank der Hilfe der Nachbarn auch noch rechtzeitig vor dem Regen am Abend unter Dach bringen.

Willkommen Luise

Heute ist Luise bei uns eingezogen. Noch beschnuppert sie sich nur über den Zaun mit unseren anderen Pferden, doch wie es aussieht wird sich die achtjährige Lusitano Stute schnell in die Herde integrieren.

Herzlichen Glückwunsch Celine

Ganz schön anstrengend, die Woche vor Ostern: Jeden Morgen die Pferde verladen, zum RFV Maasen fahren und am Osterlehrgang zum Reitabzeichen teilnehmen. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben die Pferde gelernt auf den Hänger zu gehen, Nicole fährt jetzt souverän mit großem Auto und zwei Pferden auf dem Anhänger und Celine hat die Prüfung zum Reitabzeichen 5 bestanden. Herzlichen Glückwunsch euch allen.

 

Ab Ostern wird es wieder ruhiger

Ende März und Anfang April häuft sich die Arbeit auf dem Reiterhof: Die Weidesaison steht vor der Tür. D. h. es müssen Bäume zurückgeschnitten und Zäune repariert werden, die Drainage muß gespült werden und dann noch schnell die Weiden schleppen, walzen, kalken... . Alles auf einmal. Aber Ostern ist alles erledigt, die Pferde können angeweidet werden und wir haben wieder mehr Zeit für unsere Gäste.


Eine echt haarige Sache...

... ist zur Zeit das Putzen der Pferde.
Auch wenn wir Menschen es noch nicht richtig fühlen können, die Pferde wissen es schon: der Frühling kommt!
Unglaublich, was da an Fell regelrecht von den Pferden fällt. Und erstaunlich, was - besonders die nicht eingedeckten Offenstaller -  für einen dichten Pelz in den Wintermonaten entwickeln!

Foto: M. Kranz

Kurs-Rückblick: Dual-Aktivierung und Equikinetic

(von Regine, Einstellerin)

Am Wochenende des 18. und 19. Februar fand auf dem Reiterhof Meyer ein Equikinetic Kurs mit der Trainerin Tina Meier statt.

Das heißt, wir haben unsere winterliche Komfortzone auf dem Sofa verlassen und uns was getraut.

Angefangen hatte es auf der „Pferd und Jagd“ im Dezember 2016. Da waren wir ganz fasziniert vom Dualen Training in den blau-gelben Gassen nach Michael Geitner.

Bei uns im Stall ist vom arabischen Pferdesenior bis zum halbstarken Kaltblut alles vertreten. Diese Trainingsmethode versprach sozusagen „ generationsübergreifend“ zu funktionieren, was uns sehr entgegen kam. Zudem kann sie an der Hand und reitend praktiziert werden.

Nachdem wir uns einig waren, dass wir dieses Konzept ausprobieren wollen, ging es auf Trainersuche. Dank Monika und Ralf waren die blau-gelben Gassen schon angeschafft!

Gefunden haben wir Tina Meier. Ursprünglich Co-Trainerin bei Michael Geitner, hat sie diese Trainingsmethode verfeinert und brennt wirklich für ihre Sache.

Im besten Sinne pingelig und sehr klar, hat sie uns und unsere Pferde ein ganzes Stück weiter gebracht. Mit dem richtigen Blick für jede Pferd / Besitzer Anpaarung öffneten sich die Wege durch die blau- gelben Gassen.

Ich denke ich darf hier für alle Teilnehmer sprechen, wenn ich sage, dass wir diesen Trainingsablauf sehr gut durchdacht und bestens anwendbar finden. Egal ob es um Rekonvaleszente, ältere Herrschaften oder zu trainierende Pferde im Thema Turnier oder Anreiten geht. Es gäbe da sicher auch noch weitere Beispiele.

Richtig angewandt ist es eine Möglichkeit die Muskeln des gesamten Bewegungsapperates mit verhältnismäßig wenig zeitlichem Aufwand zu trainieren und/oder zu erhalten.

So ganz nebenbei wird der Besitzer kräftig mittrainiert. Wir mussten, bei der Arbeit an der Hand, ganz schön flink auf den Beinen sein und unsere Körpersprache ständig überprüfen. Da haben nicht nur die Ponys geschnauft! Also, genau genommen, die eher weniger.....!

Die Mittagspausen bei Pizza, Nudeln und Theorie waren, neben echt notwendig, auch sehr lustig und informativ.

Teilgenommen haben 13 Menschen und 8 Pferde. Dabei konnte die Rassenvielfalt kaum größer sein. Haflinger, Arravani, Hannoveraner, Isländer, Lewitzer, Vollblutaraber und Noriker haben sich alle durch die blau-gelben Gassen gefädelt und dabei sehr brav mitgemacht.

Unterm Strich haben wir aus diesem Kurs sehr viel mehr mitgenommen als „nur“ das Wissen um dieses spezielle Training.

Wenn man sich entschließt mit seinem Pferd an einem Kurs teilzunehmen, wagt man etwas Neues und begibt sich in unerprobte Situationen. Egal wie es läuft, ist man danach um viele Erfahrungen reicher und weiß mehr über sich und sein Pferd.

Mit anderen Worten: Das war nicht unser letzter Kurs. Wir werden uns weiterhin ausprobieren. Zur Zeit „kreiseln“ wir alle fleißig und haben Spaß dabei.

Blau-gelbe Grüße aus Coldewey von Regine und Sissi und allen Aktiven

Ein „Ruhetag" der anderen Art

Alt aber kein bißchen müde: so zeigt sich der 2013 bei uns eingezogene Senior-Araber Taqui (26) einen Tag nach dem eigentlich anstrengenden Wochenendseminar zum Thema Dual-Aktivierung und Equikinetic. Die Referentin Tina Meier von www.equitraining.de warnte uns noch: „Eure Pferde sind platt nach den zwei Tagen!" Doch Taqui beweist hier mit Meo das Gegenteil: „Uns gehts (hier) gut!"


Nun steht es fest: wir sind Gastgeber für das Jubiläums-Reiterlager des VFD BzV Syke

Von Freitag, den 15. September bis Sonntag, den 17. September richtet der VFD-Bezierksverband Syke anlässlich seines 10-jährigen Bestehens ein Reiterlager bei uns aus.
Wir freuen uns auf viele Pferde, Reiter, schönes Wetter und ein gutes Gelingen der Veranstaltung!